Was selbstgemachte Himbeer-Rosmarin-Limo mit Entschleunigung zu tun hat?

Hallo Ihr Lieben,

Ferien sind doch was Tolles – einerseits. Andererseits komme ich echt zu gar nichts… Wir machen uns eine schöne Zeit und lassen es langsam angehen.

Ist nur blöd, wenn man tatsächlich mal was zu erledigen hat. Da dauert ein kurzer Tripp in die Stadt locker 2 bis 3 Stunden, man bekommt nur das Nötigste hin, lockt das Kind mit nem Eis beim Lieblingseisladen. Soweit so gut. Dummerweise müssen wir dann irgendwann nochmal zurück zum Auto. Und wenn ich dann noch kurz in den Drogeriemarkt springen möchte, weil ich unbedingt noch Kommunionkarten brauche, dauert das ganze wieder mindestens eine Viertelstunde, bis ich das Räubermädchen von dem Schaukelpferd runterbekomme. Da wird der Geduldsfaden doch schon mal sehr auf die Zerreißprobe gestellt. Da wird irgendwann aus dem schon fast mantramäßigen: Komm jetzt bitte! erst ein Komm!Jetzt!Sofort!, welches am Ende zu einem SCHLUSS JETZT! wird. Den Lockvogel Eisdiele gibt es ja nicht mehr – das Eis ist verdaut und warum also nicht gefühlt den halben Nachmittag im Drogerie-Markt verbringen?

Die Situation ist Euch sicher nicht fremd, oder? Auch das damit verbundene Gefühl – ich sag nur Totalversager! Manchmal müsste man wirklich mehr Kind sein und ebenfalls total im hier und jetzt leben. Aber da schleichen sich dann wieder die nächsten To Do´s in den Kopf: Wäsche machen, bügeln, kochen, … – Alltag eben.

An solchen Tagen freue ich mich noch mehr, wenn ich nach Hause komme und mir zum Entschleunigen eine leckere Himbeer-Rosmarin-Limonade gönnen kann!

Letzten Sonntag beim Radausflug sind wir eingekehrt und dort gab es sie auf der Getränkekarte! Ich liebe Rosmarin und da war klar, die will ich und nichts anderes! Soooo lecker! Zuhause musste ich direkt mal nach Rezepten googlen und am Montag habe ich direkt den Himbeer-Rosmarin-Sirup angesetzt.

Dafür brauchst Du:

500 ml Wasser

100 g Rohrzucker (ich habe 80 g genommen und werde beim nächsten max. 50 g nehmen)

4 Rosmarin-Zweige

Alles in einem Topf aufkochen und ca. 10 min köchen lassen.

In der Zwischenzeit

250 g Himbeeren, pürrieren und durch ein Sieb streichen.

1 Biozitrone schälen und anschliessend auspressen.

Wenn der Rosmarinsud fertig geköchelt hat, vom Herd nehmen und die Zitronenschale, den Saft sowie das Himbeermark hinzugeben und weitere 10 min ziehen lassen.

Anschliessend alles durch ein Sieb in eine Flasche füllen und kühl lagern.

Etwas Sirup in ein Glas, mit Sprudel auffüllen, nach Belieben mit gefrorenen Himbeeren, etwas Rosmarin und oder Zitronenscheiben dekorieren und genießen!

Nach einem Glas leckerer Limo kann es in die nächste Runde Ferienprogramm gehen!

Habt ein paar schöne Ostertage!

Eure Oktoberkind-Mama

Eigentlich kann ich mit meinem Sirup auch zu RUMS. Hab ich ja auch für mich gemacht, auch wenn ich nett bin und teile 😉