Selbstverständlich mittendrin

Ihr Lieben,

gestern durften wir beim Tag der offenen Tür an der Schule des Räubermädchens Mäuschen spielen. 45 min offener Unterricht für alle, die interessiert waren. Natürlich waren ganz viele Eltern da, die mal schauen wollten, wie der Hauptunterricht funktioniert.

Ich wäre als Kind schon sehr abgelenkt gewesen, wenn ganz viele Erwachsene UND auch noch meine Eltern im Unterricht dabei gewesen wären. Aber die Klasse hat das wunderbar gemeistert!

Zunächst wurden die Kinder von den Lehrern begrüßt: Guten Morgen, liebe 2. Klasse! Guten Morgen Herr Sowieso und Frau Sowieso. Schon bringt sich unsere Motte ein: Und jetzt die Eltern! Recht hat sie, die müssen ja auch begrüßt werden! Lach! Nachdem nun alle in aller Form begrüßt wurden, bauten 4-6 Kinder das Jahreszeitentischlein in der Mitte des Morgenkreises auf. Auch hier durfte das Räubermädchen mithelfen. Ganz selbstverständlich übernimmt sie ihre Aufgaben im Klassenverband.

Am Tag zuvor gab es ein Geburtstagskind, welches dann immer die Kerze anzünden darf. Das war dann das Stichwort für unsere Tochter: Wisst Ihr denn, wer heute Geburtstag hat? Der halbe Anton! Ja – wir feiern den Geburtstag vom halben Anton am 23.09. Isso. Die Kinder kennen natürlich alle den Halben und es wurde sogar im später wieder geschlossenen Unterricht ein Geburtstagslied für ihn gesungen. So sagte es zumindest das Räubermädchen. Für alle, die nicht wissen, was es mit dem halben Anton auf sich hat, bitte hier entlang. Mittlerweile hat er längst den Bruder Status erreicht.

Wir durften nach den morgendlichen Ritualen der Rechnenepoche beiwohnen, in der der Klassenlehrer den Kindern sehr eindrücklich und mit ganz viel Herzblut die Tauschaufgaben erklärt hat.

Das Highlight an diesem Schulsamstag war allerdings die Monatsfeier, wo alle Klassen kurze Bühnenbeiträge zeigen. Die 2. Klasse hat das kommende Michaeli-Fest in Form eines kleinen Theaterstückes inszeniert! Einfach toll, mit welcher Selbstverständlichkeit die Kinder auf der Bühne vor einem großen und vor allem fremden Publikum agieren! Da geht einem echt das Herz auf! Das Räubermädchen gab viele, formvollendete Verbeugungen zum Besten! Auch hier ist sie mittendrin und bei der internen Monatsfeier für die Schüler am Vortag hatte sie sogar eine von den 6 Rollen des Rollenspiels ergattert. Das Stück dauerte ca. 10 min und hatte ganz viel Text, den die Kinder alle gemeinsam aufsagten. Unsere Maus legt mittleriweile eine ungeheure Textsicherheit an den Tag!

Bilder kann ich Euch von diesem wundervollen Ereignis keine zeigen, was aber auch völlig in Ordnung ist. Denn hier geht es um die Persönlichkeitsrechte von ganz vielen Menschen und somit gab es nur eine offizielle, von der Schule bereitgestellte Fotografin.

Dafür hab ich Euch noch ein paar andere Bilder mitgebracht. Der Spruch passt meiner Meinung nach nämlich sehr gut zur Geschichte. Home is where your anchor drops! Ich glaube, unser Räubermädchen ist längst an der Schule angekommen und hat dort ihren Anker fallen lassen!

Habt einen schönen Sonntag! 

Eure Oktoberkind-Mama

Stoff: Happy stripes von Alles fuer Selbermacher. Schnitt ist aus einer älteren Ottobre.

Der Plott ist leider nicht käuflich zu erwerben und war ein Geschenk von der wundervollen Annelie von Ahoi  

enthält Werbung

Einer für (fast) alles!

Hallo Ihr Lieben,

ich hab Euch ja gesagt, ich hab noch so einiges in der Pipeline!

Heute will es hier so gar nicht aufreißen… Nebel, Nebel, Nebel… Wo ist der goldene Oktober hin? Kommt der wohl – wie der Sommer auch – verspätet? Haben wir dann schönstes Oktoberlicht im November? Ich glaube allerdings nicht, dass sich das Laub an den Bäumen noch so lange hält, um dann auch noch farbenfroh zu performen…

Da krame ich doch lieber in meinen Bildern und zeige Euch den neuen Alleskönner von Tullebunt und Lille Sno – den Tullehuivi. Der ist so vielfältig – einfach wandelbar! Also der Huivi ist ein Schlauchschal, eine Mütze, ein Stirnband, ein Tausendsasser halt. Ich bin ja noch immer ein wenig stolz darauf, dass ein Design-Beispiel von mir bei Farbenmix auftaucht. Irgendwie haben wir doch alle mit Farbenmix unsere ersten Schritte gemacht, die vor Jahren mit dem schönsten Hobby der Welt angefangen haben. Meine ersten Teile entstanden damals aus der Zwergenverpackung: Das Hängerchen aus Webware und dann die Jacke aus Nicki zum Teil mit Jersey gefüttert. Ganz schön anspruchsvoll für meine damaligen Nähkenntnisse 🙂 Aber ich schweife ab!

Zurück zum Huivi! Ich hatte meinem Räubermädchen einen passenden Huivi zu dieser Mütze genäht, konnte das Kind aber nie überzeugen, ihn anzuziehen, geschweige denn Bilder damit zu machen. Mittlerweile trägt sie ihn fast täglich. Aber bei den Temperaturen vor einigen Wochen hätte ich auch keine Lust gehabt, einen Schlauchschal anzuziehen…

Also habe ich kurzerhand ein Set aus Tulleband und Tullehuivi für die beste Freundin des Räubermädchens gemacht! Eigentlich sind die Sachen von July aka Tullebunt und Lille Sno superflott zu nähen. Wäre da nicht das Kombinieren von Stoffen, das Wühlen in den Restekisten mit den Lieblingsstoffen, das Betüddeln mit Knöpfen, Aufnähern, Jerseynudeln etc. Lach! Ich kann mich bei sowas ja immer schlecht entscheiden. Apropos betüddeln: Da sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt. Alles was gefällt, ist erlaubt. Bei Farbenmix kann man sich so viele Designbeispiele anschauen, sogar für Hunde gab es den Huivi!

Manchmal muss man Freunden einfach Geschenke machen, so bekam an dem Tag die ganze Familie was aus der Oktoberkind-Werkstatt! Einfach um mal Danke zu sagen, für´s da sein, wenn man sich braucht! Ihr Prinzen, schön, dass Ihr jederzeit für uns da seid! Dass wir Kummer und Sorgen, aber auch Spaß und Freude mit Euch teilen dürfen! Das gleiche gilt natürlich auch jederzeit für Euch, aber das wisst Ihr ja! Knutscher!!!!

Jetzt lass ich aber einfach Bilder sprechen, sonst muss ich mir noch Tränen der Rührung aus den Augen wischen.

00001_img_0639_emma-oktoberkind-eu 00002_img_0641_emma-oktoberkind-eu 00003_img_0642_emma-oktoberkind-eu 00004_img_0646_emma-oktoberkind-eu 00005_img_0649_emma-oktoberkind-eu 00006_img_0651_emma-oktoberkind-eu 00007_img_0654_emma-oktoberkind-eu 00008_img_0655_emma-oktoberkind-eu 00010_img_0657_emma-oktoberkind-eu 00011_img_0658_emma-oktoberkind-eu 00012_img_0659_emma-oktoberkind-eu 00013_img_0660_emma-oktoberkind-eu 00014_img_0663_emma-oktoberkind-eu 00015_img_0665_emma-oktoberkind-eu

Das waren jetzt nur einige Möglichkeiten, wie der Huivi getragen werden kann. Probiert Euch einfach aus!

So, ich gehe dann mal in mein Nähstübchen! Da habe ich nämlich angefangen, meine Stoffe zu sortieren und da sind einige auf dem potentiellen Tullebunt-Stapel gelandet: Mütze, Band und Schal werden also demnächst noch in anderen Kombinationen hier auftauchen!

Habt einen schönen Start ins Wochenende! Wir sehen uns – sicher schon ganz bald wieder!

Alles Liebe,

Eure Oktoberkind-Mama!

Werbung

Schnitt: Tullehuivi und Tulleband – beides gibt es bei Farbenmix

Stoffe: eigener Fundus (AfS, Lillestoff, Michas Stoffecke, Stoffmarkt)