Back to the 80ies – das VoKuHiLa ist da!

Reklame

Ihr Lieben,

als Kind der 80er ist mit der VoKuHiLa natürlich ein Begriff: Wolle Petry hat ihn auch später noch KULTiviert. Vorne kurz, hinten lang – wenn es noch eben ging mit ner Dauerwelle drin und nem Schnörres… Hilfe!!!! Wie gut, dass ich in den 80ern noch recht klein war!

Nach dem kurzen flashback in die 80er, hole ich Euch flott zurück nach 2017!

Die liebe Britta von der Erbsenprinzessin hat ja schon bei der Multifit-Leggings bewiesen, dass ihre Schnitte allen Kindern passen: den ganz schmalen genauso, wie den eher stämmigeren Kindern. Da entstehen parallel gerne auch mehrere Schnitte, um für jede Körperbau-Zielgruppe was Passendes anbieten zu können!

Heute geht der erste Schnitt online: Das VoKuHiLa-Raglanshirt – für normale, aber auch kompaktere Kinder. Ich bin begeistert – denn muss ich sonst schon öfter wegen der Breite eine viel größere Größe wählen und in der Länge kürzen, orientiere ich mich hier an der Körpergröße, nähe und es passt! Die Motte ist jetzt etwas über 1,10 m groß und ich habe die 116 gewählt. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft, trotz des recht unelastischen Jerseys. Aber es sollte bei uns halt ein dünnes Langarm-Shirt werden. Ausgelegt ist der Schnitt übrigens eher auf Sommersweat. Der Clou am Shirt ist eine Falte, die als Falte, als Kellerfalte, einfach nur gerafft, symetrisch oder asymetrisch genäht werden kann.

Trotz großer Ringelliebe, war mir nur Ringel zu langweilig. Mit der Suche nach dem richtigen Plott war ich gefühlt Tage beschäftigt – dabei geht das nähen echt super flott… Etwas Glitzerpopitzer und schon ist das Statement-Shirt fertig. Lach! Und ich bin echt stolz darauf, dass sich die Blockstreifen an den Nähten toll treffen. YEAH!

Auf Brittas Blog startet heute eine Blogtour, wo ihr in den nächsten Tagen ganz viele Design-Beispiele sehen könnt! Es lohnt sich auf jeden Fall. Es sind so wahnsinnig viele Shirts entstanden! Oder aber Ihr schaut Euch das Hammer-Lookbook an, welches morgen gezeigt wird.

Ich hab natürlich auch nicht nur ein VoKuhHiLa genäht. Denn dieser Schnitt schreit förmlich nach mehr! Demnächst mehr davon. Grins!

So, jetzt ruft aber meine Kreativ-Werkstatt! Schliesslich ist bald Ostern!

Habt einen schönen Abend!

Eure Oktoberkind-Mama

Schnitt: das Vokuhila-raglanshirt bekommt ihr hier, hierhier oder auch hier.

Stoff: ein ganz lange gelagerter Sanetta-Jersey aus der Zeit, wo ich mit dem Nähen angefangen habe.

Plott: ein freebie von hier. Folie von der Plott-Lisl.

Verlinkt bei Made4Girls, KiddiKram

Happy WDST – es steckt viel mehr drin, als Du denkst!

Ihr Lieben,

seid Ihr eigentlich noch da? Ich musste mir aus der Nachbarschaft einen Laubbläser ausleihen, um den Staub vom blog zu pusten. Ich hoffe, Euch sind nicht die Ohren weggeflogen.

Lange war es ruhig, wir haben hier quasi Winterschlaf gehalten. Aber das wird sich in den nächsten Tagen wieder ändern! Es gibt viel zu berichten und auch vieles zu zeigen. Seid gespannt!

Mit Frühlingsbeginn kommt auch gleich ein ganz wichtiger Tag für uns: am 21.03. ist Welt-Down-Syndrom-Tag!

Auch wenn schon ganz viel Öffentlichkeitsarbeit betrieben wurde, so ist es leider nach wie vor wichtig, den Menschen da draußen die Augen zu öffnen und ihnen die Angst zu nehmen. Mein Kind ist randvoll mit vielen wunderbaren Fähigkeiten: sie ist sehr sozial, hat ein ganz feines Gespür für Stimmungen, sie lebt total im hier und jetzt, sie kann sich so überschwenglich über die kleinsten Kleinigkeiten freuen, sie hat den Kopf voll Flausen, sie hat immer einen Plan, sie hat eine große freche Zahnlücke, sie ist unendlich stolz auf sich, wenn sie wieder was Neues gelernt hat, sie ist ne coole Socke, ein Bücherwurm, sie geht auch mal gern mit dem Kopf durch die Wand und  sie frisst sich jeden Tag tiefer in mein Herz (obwohl das eigentlich gar nicht mehr gehen kann!).

Sie ist einfach so viel mehr als das Mädchen mit dem Down Syndrom!

Urteile NIE nach dem Äußeren, es steckt oft mehr drin, als Du denkst! Oder kannst Du einfach so aus dem Stand heraus einen Spagat?

Habt einen schönen 21.03.!

Eure Oktoberkind-Mama

Das Shirt ist ein neuer streich der Erbsenprinzessin! Ganz bald mehr davon!

Ein bisschen Farbe für den grauen November

Ihr Lieben,

der November hat es irgendwie in sich. Hier wird schon seit fast drei Wochen geschnieft und gehustet, was das Zeug hält. Nicht nur vom kleinen Oktoberkind, sondern auch von den großen… Heute Mittag waren wir sogar noch beim kinderärztlichen Notdienst, weil der Husten wieder viel schlimmer geworden ist. Aber alles noch im guten Bereich, kein Antibiotikum fürs Räubermädchen.

Gestern hatten wir hier stundenlanges Rumgeheule, weil das Räubermädchen auf einmal nicht mehr wollte, dass der 3. Wackelzahn sich verabschiedet. Sie ist aber seit Wochen kräftigst daran gewesen und ich dachte, ich werde noch verrückt. Heute morgen war der Zahn dann raus und ganz ohne Theater. Geht doch…

Wenn das eine “Problem” gebannt ist, stehen ja die neuen oft schon vor der Tür und warten auf Einlass. Heute gibt es die Heulerei, weil das Räuberkind nicht aufräumen möchte… Ja – die Zeit des Zahnwechsels ist schon anstrengend, nicht nur für die Kleinen…

Ich habe noch ein paar Bilder aus schönen Herbsttagen für Euch. Für die liebe Britta aka Erbsenprinzessin durfte ich einen Leggings-Schnitt testen. Schon wieder eine Leggings, werden jetzt viele von Euch sagen. Aber diese hier ist gerade für mich sehr interessant, da es sie in drei unterschiedlichen Weiten gibt (S(chmal), M(ittel), W(eit). Dazu gibt es noch die Möglichkeit, mit Hilfe von Teilungsnähten eine Art Reiterhose zu nähen – also eine Multi fit Leggings. Diejenigen, die etwas stabilere Kinder haben, kennen sicher das Problem: in der eigentlichen Größe sind die Hosen zu eng, daher ein oder zwei Nummern größer gekauft und die Beine meterhoch umgekrempelt. Das hat jetzt ein Ende! Yeah! Ich kann jetzt endlich Leggings in Gr. 110 nähen, entsprechend der Körpergröße! Die passt am Bauch gut und ist definitiv nicht zu lang! Auch wenn das auf den Bildern so aussieht. Das liegt zum einen an den dicken Strümpfen, die den Stoff hochschieben und zum anderen daran, dass die Beine der Maus proportional etwas kürzer sind.

Ich hab zur Leggings dann mal einen kompletten Look aus Karos getestet. Ist wohl doch etwas viel, so alles zusammen. Lach! Aber dennoch wollte ich Euch die Sachen nicht vorenthalten.

00001_img_0670_emma-oktoberkind-eu 00004_img_0676_emma-oktoberkind-eu 00005_img_0677_emma-oktoberkind-eu 00008_img_0683_emma-oktoberkind-eu 00010_img_0688_emma-oktoberkind-euAch ja – das Räubermädchen trägt nicht nur viel Karo auf den Bildern, sondern auch noch einen schicken Verband. Sie hatte sich direkt zu Beginn der Herbstferien am heißen Ofen verbrannt… Zum Glück außen auf den Fingern.  Nach 4 Tagen konnte der Verband wieder runter und bis auf eine leichte Rötung, die mit der Zeit verblasst, ist nichts mehr zu sehen. Glück gehabt!!!

Das Schnittmuster zur Leggings Multi fit³ könnt Ihr übrigens noch bis heute Abend hier und hier gewinnen!

Die wunderschönen Vichy-Karos sind übrigens aus der Feder von Nikiko und gibt es bei Alles für Selbermacher.

So, jetzt helfe ich dem Räubermädchen noch flott beim Aufräumen. Sie hat sich dann doch dazu entschieden, tatkräftig loszulegen 😉

Habt einen schönen Restsonntag und kommt gut in die neue Woche. Bei uns ist zweimal Martinsumzug angesagt: morgen im alten Kindergarten und am Mittwoch in der Schule.

Eure Oktoberkind-Mama

Werbung

Schnitte: Shirt – Faltenshirt von der Erbsenprinzessin, Rock MiaRia von Frl. Päng (mein all time Favorit), Leggings Multi Fit³ von der Erbsenprinzessin

Stoffe: Jerseys von AfS; Sweat aus dem Fundus