Herzenssache

Ihr Lieben,

glaubt mir, gestern war wieder so ein Herzkontroll-Termin, bei dem mir – wie immer – wieder kurz vorher total mulmig wurde. Es ist soooooo ein unbezahlbares Geschenk, gesund zu sein.

Als unsere Zaubermaus noch ein Bauchzwerg war, haben wir schon von ihrem Herzfehler erfahren. Wir hatten damals die Zeit, uns schon während der Schwangerschaft mit dem Herzfehler auseinander zusetzen. Während sich andere Paare, die bald eine Familie sind, damit beschäftigen, wie das Kinderzimmer gestaltet wird, haben wir diverse Gespräche mit Ärzten geführt: der Pränataldiagnostiker hat uns wunderbar durch die Schwangerschaft begleitet, es wurden Kontakte zur Kinderkardiologie der UK Bonn hergestellt. Auch die Kinderherz-Chirurgen haben wir aufgesucht. Im Nachhinein ist es echt krass, über was wir alles gesprochen haben. Emma war längst nicht auf der Welt, da wussten wir schon bis ins Detail, wie man ihr kleines, fehlerhaftes Herz alltagstauglich machen kann. Doch wir wollten damals nur das eine: bestmöglich infomiert, unserem absoluten Wunschkind, den Weg ins Leben so einfach wie möglich machen. Wir sind damals dadurch zum Glück nicht mit dem Kaltstart im Wasser zu einer Familie geworden. Wir hatten viele, viele tolle Leute um uns herum, die ihren Beitrag dazu geleistet haben, dass ich heute hier sitzen kann und froh bin, dass das Herzchen das tut, zu dem es bestimmt ist.

Es gibt noch irgendwo in irgendwelchen Ordnern Medikationspläne, die wir ausgehakt haben, wenn das entsprechende Medikament gegeben wurde. Ich erinner mich noch genau an die Panik, was ist, wenn wir vergessen, eine Gabe auszuhaken oder schlimmsten Falles doppelt geben. Das erste halbe Lebensjahr unseres Glückskindes wurde durch Pläne bestimmt und diese waren nicht gefüllt mit den verschiedensten Stillzeiten.

Sooooo unendlich dankbar bin ich den Menschen, die Emma damals operiert haben. Die uns das Leben als Familie ermöglicht haben. Den Kinderkardiologen in der UK Bonn, vor allem aber unserem weltbesten Kinderkardiologen vor Ort, der eine soooo wundervolle Betreuung macht! Unser Augapfel liegt quasi in seinen Händen.

Emmas Herz ist stabil – das war wieder mal die beste Nachricht seit langem. Die Kontroll-Abstände werden länger, der nächste Termin ist erst in 6 Monaten. Im Alltag gibt es den Herzfehler nicht. Er bestimmt nicht unser Leben. Sie braucht keine Herzmedikamente, sie  tobt, sie hat einfach Spaß am Leben!!!

Es ist so normal, dass das wichtigste Organ in uns seinen Job macht, dass man es erst richtig zu schätzen weiß, wenn es eben seinen Job nicht normal erledigen kann!

Ich könnte immer wieder vor Freude singen, tanzen, schreien, lachen, weinen, dass ich meinem Kind beim wachsen zusehen darf!

In diesem Sinne – hört auf Euer Herz!

Alles Liebe von einer etwas herzzerrissenen Oktoberkind-Mama

PS: Es ist ja nicht schlimm, dass Ihr heute kein Foto bekommt, oder <3?

 

 

 

 

Trat ich gestern vor die Türe…

Zapperlott, was sah ich da?

Na, kennt Ihr diesen Ohrwurm auch noch aus Kindertagen oder aber vom eigenen Kind?

Jetzt kann man Zapperlott nicht nur singen, sondern auch tragen! Die liebe Beate von Zapperlott hat eine total geniale Hose entworfen, ein wenig im baggy-style und saubequem. Eine wunderbare Tobehose, für die Kleinen (ab wunderbar, da nichts einengt und für wilde Tobekinder bis 98/104 ein perfekter Begleiter. Vieles ist möglich, breit, schmal, kurz, lang, mit oder ohne Umschlagbündchen, diverse Taschenvarianten,…

Wir haben hier die größte Größe auf Herz und Nieren getestet – wenn auch das Wetter erst seit dem Wochenende wieder so richtig mitspielt, zeigen unsere Indoor-Bilder trotzdem, dass man mit Zapperlott hervorragend fliegen kann!!!

Zapperlott_1 Und weil der Schnitt sooooo toll ist, gab es gleich noch ne Jeans-Variante.

Collage_Zapperlott_FuchsSchaut mal bei Beate vorbei – da gibt es noch jede Menge Varianten!

Wir geniessen jetzt das gute Wetter – mal schaun, wie lange der pötzliche Sommer hält.

Habt eine tolle Woche mit viel Sonne!

Viele Grüße,

die Oktoberkind-Mama!

PS: Kaufen könnt Ihr den Schnitt übrigens hier und hier.

Und einen ganz arg herzlichen Dank möchte ich noch unserem guten Freund Manfred sagen, der die tollen Bilder geschossen hat!!!

Lässig ist cool!

Hallo Ihr Lieben,

bei uns geht es seit ein paar Wochen Zuhause sehr lässig zu. Ich durfte für die liebe Yvonne von leni pepunkt probenähen. Sie hat zwei ihrer Kinderklassiker – die es übrigens auch für große Mädels gibt – reloaded und in der Volume 2.0 herausgebracht. Jetzt sind die Schnitte digitalisiert und auch bis Gr. 158/164 zu haben. Die megatolle Gemütlichkuschelhose Lässig 2.0 kommt in lang oder kurz und mit zwei Taschenvarianten daher. Bei uns ist die Interlock-Variante der Jogginghosenersatz (ich find Jogginghosen einfach gruselig), sie ist die geeignete Turnhose, aber auch zum Lümmeln auf dem Sofa einfach nur toll! In der Jeansvariante ist die Hose absolut gesellschaftstauglich! Dank der langen Bündchen werden uns die Hosen sicherlich auch noch nächstes Jahr begleiten.

Dazu hat Yvonne auch noch den Hoodie Kapuziert überarbeitet. Auch hier wieder bis zur Gr. 158/164 vergrößert, digitalisiert, diverse Taschen-, Kapuzen-, Kragen- und Längenvarianten. Ein toller Pulli, bei dem man sehr kreativ sein kann. ich mag die beiden Schnitte sehr und mein Minimodel auch! Im Herbst zieht bei uns sicherlich noch der Kapuziert mit der Schalkragen-Variante ein! Einfach toll.

Jetzt lass ich aber lieber Bilder sprechen!

Collage Lässig 1

Collage Lässig 2

 

Collage Kapuziert2Kapuziert_ZM_CollageZur Zeit sind ja Hosen, die man schnell an- und ausziehen kann, sehr gefragt. Auch die richtige Kleidung unterstützt das Thema “Ohne Windel sein” sehr. Seit nunmehr drei Wochen ist die Maus meist sehr zuverlässig und ich hab das Gefühl, sie ist innerlich nochmal ein ganzes Stück größer geworden!

Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße von der Oktoberkind-Mama

Und weil ich es bisher immer vergessen habe, wandern die tollen Teile endlich mal zu Meitlisache und Kiddikram.

Lecker late night RUMS

Hallo Ihr Lieben,

na – habt Ihr einen schönen 1. Mai gehabt?

Wir hatten ganz liebe Freunde zu Besuch, die Mädels haben toll miteinander gespielt, wir haben zusammen lecker gegessen und haben dem schlechten Wetter getrotzt und ABER den Grill angeworfen!

Mein heutiger RUMS-Beitrag ist daher auch noch ein kleines kulinarisches Highlight vom heutigen (Fr)Essgelage: eine wahnsinnig leckere Basilikum-Erdbeer-Bisquitrolle! Ich hab zwar nicht alles allein gefuttert, aber mindestens ein Stück (die genaue Anzahl verschweige ich großzügig) war ganz allein für mich!!!

ErdbeerröllchenErdbeerröllchen1

 

Und jetzt ganz schnell noch kurz vor Toresschluss zu Muddis heutigem ganz besonderen RUMS-Tag! Auch von mir sind mindestens 10,- EUR sicher und ich steiger gerade auf ganz tolle Sneakers bei der lieben Julia.

Habt einen tollen Start in den Mai!

Eure Oktoberkind-Mama