Alle Jahre wieder – kommt Weihnachten so plötzlich!

Ihr Lieben,

hinter uns liegt ein ereignisreiches Jahr. Was hat uns bewegt? Der Kampf um Emma´s sicher geglaubten Kindergartenplatz; die Herzkatheter-Untersuchung; Familienfeiern, Partys im Freundeskreis: schöne Aufenthalte am Bodensee; der letzte Tag in der Kinderkrippe; ein Neubeginn im Kindergarten; der erste Besuch vom Nikolaus.

Emma´s tolle Entwicklung – sie spricht schön und läuft nun auch endlich wie ein Wiesel. Die Trotzphase.

Wir Großen kämpfen immer mal wieder gegen die verflucht hartnäckigen Kinderbakterien und -viren. Alles in allem war es ein schönes Jahr mit vielen Highlights.

Unsere Gedanken sind ganz besonders bei denjenigen von Euch, denen es nicht so gut ergangen ist.

Wir wünschen Euch allen ein schönes Weihnachtsfest. Die Geschenkeschlacht sollte ja bei den meisten geschlagen sein. Hier stehen noch ein paar Geschenke, die Emma noch nicht ausgepackt hat. Es ist halt doch sehr sehr viel, was da auf die Kids einprasselt.

Fühlt Euch umarmt!

Emma, Mama und Papa Zaubermaus

Und ein Dezember-Reloaded folgt die Tage.

Er war wirklich da!!!

Hallo Ihr Lieben,

Mann – war das heute eine Aufregung!!! Heute morgen standen Papas und meine Stiefel einfach so auf der Treppe, mit Schokolade gefüllt… Mamas eigentlich auch, aber die brauchte ihre Schuh schon wieder, weil sie ja früh zum Brötchenverdienen musste…

Vor lauter Hektik haben wir morgens ganz vergessen, Bilder zu machen.

Ich hab mir aber vom Nikolaus gestern noch ganz dolle Schokoladen-Bonbons gewünscht und die hat er tatsächlich in meinen Stiefel gesteckt! Cool! Beim nächsten Mal wünsch ich mir gleich ganz viele, denn er hat nur drei reingetan. GRINS!!!

Mama hat gestern noch mit mir Weckmännchen gebacken. Auch wenn die etwas alienmäßig aussahen, haben sie doch gut geschmeckt:-) Das ist der Rest davon!

Heute abend hat es dann geklingelt. Ich hab ja schon den ganzen Tag immer wieder vom Nikolaus gesprochen und gesagt, er könne nochmal kommen. Aber wer denkt denn daran, dass der Kerl auf einmal wirklich vor der Tür steht? Da war ich dann doch etwas geplättet und musste mal schnell Schutz bei Papa auf dem Arm suchen.

Der Nikolaus hat an seinem langen Arbeitstag mal zwischendrin die Klamottis gewechselt und hatte leider keine frische Bischofsjacke und Mütze mehr. Da hat er sich ein paar frische Sachen von seinem Kumpel “Weihnachtsmann” ausgeliehen. War mir natürlich total egal. Hauptsache, er hat seinen Geschenkesack dabei. Und er hatte sogar zwei dabei!!!

Der Nikolaus hat auf jeden Fall gesagt, ich sei ein GAAANZ liebes Mädchen und hat mir deshalb auch gleich zwei Säcke mitgebracht! Woher er allerdings wusste, dass ich zur Zeit immer gern alles runterwerfe? Keine Ahnung…

Aber was ich Euch unbedingt noch sagen wollte: ich hatte gar keine Angst vor dem lieben Nikolaus, höchstens Respekt! Seht einfach selbst:

Ich hab ihm die Hand gegeben und ihm andächtig in die Augen geschaut.

Ich hab einen tollen mit Ausstechformen, Schoki, Mandarinen und Nüssen gefüllten Nikolausstiefel bekommen!

… mit ihm zusammen in den Sack geschaut…

… geholfen, das Geschenk herauszuholen…

… noch ein tolles Bobo Siebenschläfer-Buch vom Nikolaus bekommen…

… das zusammen mit ihm angeschaut…

… und zum Schluss einen richtig guten Freund Nikolaus an meiner Seite gehabt!!!

Ich hab ihm zum Abschied noch einen von Mamas Alien-Weckmännern geschenkt. Schliesslich hatte er noch einen weiten Weg vor sich! Ach ja, gesungen hab ich auch noch: “Nikolaus, komm in unser Haus” – und als Zugabe noch ein schnelles “Laterne, Laterne” – schliesslich hat er gesagt, St. Martin ist ein guter Freund von ihm!

Das war richtig klasse! Hoffentlich kommt der morgen wieder!!!

In diesem Sinne hoffe ich, dass Ihr alle brav wart und auch so netten Besuch hattet!

Ich träum heute Nacht auf jeden Fall vom Nikolaus!

Eure Emma Lotta!

PS: Und morgen werd ich den ganzen Tag “Nikolaus, komm in unser Haus” schmettern, heute hat das ja auch funktioniert! GRINS!!!

Morgen, Kinder, wird´s was geben!

Hallo Ihr Lieben,

nein – wir haben uns nicht im Datum vertan! Und – NEIN, morgen kommt nicht der Nikolaus, obwohl der ja auch schon am Vorabend und in der Nacht des Nikolaustages kommen kann… Unser Nikolaus stand heute schon vor der Tür – in Form eines schönen Päckchens aus dem Schwabenländle!

Morgen gibt es Bilder von mir und sicherlich auch von meinen Oldies bei der lieben Conny!

Heute nochmal ein kleiner Vorgeschmack – ich zeig aber nicht alles! Ätsch!

Ansonsten kann ich Euch nur sagen, dass das letzte Bild von mir eher was für ne Halloween-Party wäre. Wir waren nämlich gestern im Krankenhaus und haben von dort ein Bild von meinem Thorax mitgenommen. Sieht echt gruselig aus. Leider ist auf dem Bild auch der Grund zu sehen, warum ich mal wieder Antibiotika schlucken darf. Meine Lungen sind belagert und ich hab ne beginnende Lungenentzündung. Mir geht es aber gar nicht so schlecht dabei und mit den richtigen Medis kann ich auch wieder ohne Hustenattacken schlafen und mich erholen.

Zum Quatschmachen reicht es aber noch allemal!

Ganz liebe – gesundmachende Grüße,

Eure Emma Lotta!