Ich schlaf mich gesund!

Hallo Ihr Lieben,

ENDLICH ist Frühling! Das Wetter schreit nach Spielplatz und natürlich auch nach allen anderen Dingen, die man gern draußen erledigt, sofern das Wetter mitspielt. Am Montag war ich mit Mama auf DEM Spielplatz in der City. Dort hab ich meine Krippenkumpel wiedergetroffen. Das war echt prima! Bei Traumwetter konnte ich endlich meinen Lieblingsplatz auf dem Rutschenklettergerüst entern. Außerdem hab ich mit meinem Kumpel erstmal den Sandkasten gecheckt. Ist noch alles prima! Allerdings müssen wir den neuen Minis im Sandkasten erst noch beibringen, dass man sich nicht einfach alle Spielsachen mopsen kann. Tststs…

Leider hat mich der Frühling wohl auf dem falschen Fuß erwischt. Seit gestern bin ich nämlich krank… Im Kindergarten wollte ich die ganze Zeit, dass Mama mich abholen kommt. Ich habe nicht gefrühstückt, beim Mittagessen musste ich wie ein Baby gefüttert werden. Als Mama mich dann endlich nach dem Schlafen geholt hat, war ich total froh. Aber dann wollte ich bei bestem Draußenwetter mit Mama auf dem Sofa kuscheln und meine körpereigene Heizung fing voll an zu bollern. Ich hing wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Fieber, Fiebersaft und anschliessend fast 16 h Schlaf am Stück!!!

Heute ging es mir schon fast wieder gut, bis auf die Spuckfontänen durch die Küche und etwas durchschlagende Verdauung.

Ohje – jetzt hoffe ich mal, dass ich morgen wieder fit bin. Morgen bin ich nämlich bei meiner Freundin Mia zum Geburtstag eingeladen. Mama hat in ihrer OKTOBERKIND-Werkstatt ganz fleissig gewerkelt. Leider wollte ich so gar nicht als Minimodel arbeiten, daher kann ich Euch das tolle Kleidchen gar nicht in Gebrauch zeigen. Ist aber auch nicht meins, soll ja schliesslich morgen verschenkt werden.

So – um die Spannung hochzuhalten, erstmal von hinten. GRINS!

Und jetzt von vorn:

Mama hat in ihrer OKTOBERKIND-Werkstatt ein tolles Sunje-Kleidchen nach dem Schnitt von Frau Liebstes gezaubert. Etwas abgewandelt, ohne Kapuze, dafür mit Rundhalsausschnitt. Der traumhafte giftgrüne Nicki ist von Lillestoff. Die Sticki von Tinimini.

Jetzt hoff ich mal, dass ich morgen das Kleidchen auch abliefern kann, verbunden mit nem ordentlichen Geburtstagsständchen!

Ganz liebe, von Geburtstagskuchen träumende Grüße,

Eure Emma Lotta!

Ach ja – Papa hat auf der Kalenderlasche das aktuelle März-Kalenderblatt eingefügt!

Let the sun shine!

Hallo Ihr Lieben,

bei uns wird leider immer noch gegen Viren und Bakterien angekämpft. Wir haben in der letzten Woche sicherlich die Taschentuchration einer Großfamilie auf dem Gewissen – äh – in die Mülltonne gearbeitet. Meine Nase hat sich auf einen sportlichen Langstreckendauerlauf eingelassen. Dummerweise stand die Länge der Laufstrecke auch bei Redaktionsschluß noch nicht fest… Sie läuft und läuft und läuft… Und damit die Bronchien sich nicht so vernachlässigt fühlen, schicken die immer noch ihre nächtlichen Funktionstests ins Rennen. Und damit ist das Spiel des nächtlichen Bettenwechsels auch noch nicht zu Ende gespielt. Aber ich sag Euch, ich lieg bei dem Spiel ganz weit vorn oder besser gesagt in der Mitte von 200 x 200 cm. GRINS!

Nichtsdesto(t)rotz bin ich an Tagen, an denen die Nase vergessen hat, dass sie eigentlich im Dauerlauf ist, sehr gut drauf und zu allen möglichen Einsätzen bereit.

So hab ich mal schnell geschaut, was es an Neuigkeiten am Sonnenbrillen-Modehimmel gibt. Während die Oldies kurz beim Optiker unseres Vertrauens reinschauen, check ich als kleine Fashionista die Sonnenbrillen.

Okay – das ist ja wohl eher Mamas Liga. Ich glaub ich muss mal raus aus meiner Komfortzone.

Hey – gibt es hier auch was für mich?!?

Geht doch!

Ich weiss schon ganz genau, wo so ne Brille eigentlich hingehört!

Die Mädels aus dem Hause Zaubermaus sind bereit für die Terrassen- Spielplatz-Saison! Jetzt fehlt nur noch der Frühling!!!

Ganz liebe, von ausgedehnten Spielplatzbesuchen träumende Grüße,

Eure Emma Lotta!!!

Lieblingsspiel

Hallo Ihr Lieben,

mal kurz zwischendurch einen kleinen Bereicht aus unserem Krankenlager. Nachdem mich letzte Woche eine Bindehautentzündung mit anschliessendem Brüllhusten und Rüsselpest überrumpelt hatte, hat es jetzt die Mama erwischt. Aber Mama braucht wenigstens nicht dreimal täglich Augentropfen – die – ganz ehrlich gesagt – auch nicht wirklich in meinen Augen ankommen. Ganzunschuldigguck!

Die Nächte sind etwas anstrengend, da der Brüllhusten oft unverhofft, mitten in der Nacht kommt. Das führt dann dazu, dass ich das Lager wechsel: von 120 x 60 cm auf 200 x 200 cm mit zwei großen Kuscheltieren neben mir. Allerdings kann Mama dann nicht wirklich gut schlafen, von daher geht die Wanderung irgendwann wieder zurück ins weiße Stäbchenparadies von besagten 120 x 60 cm.

Tagsüber gibt es im Augenblick ein Spiel, welches mir total viel Spaß bereitet. Wir spielen hier nämlich ganz oft Eisbär und Pinguin – Mama würde auch Verstecken dazu sagen. Alles in Anlehnung an meine augenblickliche Lieblingsmusik Anne Kaffeekanne von Fredrik Vahle. Die läuft bei uns gerade rauf und runter und das Pinguinlied gefällt mir besonders gut.

Nun aber zum Spiel: Ich bin der Eisbär und muss die Pinguine suchen, die sich irgendwo versteckt haben. Wenn ich dann einen gefunden hab, ist er der Eisbär und muss mich Pinguin dann suchen. Das mit dem sich richtig Verstecken hab ich allerdings auf Kommando noch nicht so wirklich raus. Aber wir arbeiten dran! TÄGLICH!!! MEHRFACH!!!

Ach ja – ich bin übrigens – auch ohne viel Karneval zu feiern – schon richtig trainiert: sehe ich irgendwo verkleidete Leute, rufe ich lauthals Helau!!!

So, jetzt muss ich Mama mal noch ein wenig beim Aufräumen helfen. Heute gibt es kein Bild von mir, dafür aber morgen wieder eine ganz neue aufregende Geschichte! VERSPROCHEN!!!

Ganz liebe – eisbärige Grüße,

Eure Emma Lotta!

Kinder-TÜV

Hallo Ihr Lieben,

heute hab ich endlich meine neue Kinder-TÜV-Plakette bekommen. Wir sind dieses Mal ein wenig spät dran, aber das hatte eher organisatorische Gründe aufgrund eines Prüfstellenwechsels (sprich neuer Kinderarzt).

Hier kommen meine aktuellen Werte mit 3 Jahren 3 Monaten und 6 Tagen:

Länge: 87,5 cm       Gewicht: 12,85 kg    Kopfumfang: 46 cm

Mein Prüfer war sehr zufrieden mit mir. Und weil er so zufrieden mit mir war, hat er seinen Prüfsiegel auch direkt neben das regelgerecht entwickelt gemacht:-) Okay – die allgemeinen Entwicklungsverzögerungen wurden auch erwähnt. Aber es ist echt eine sehr sehr nette Geste vom Doc, der mich zudem schon in Herzensangelegenheiten seit meiner Geburt kennt. Er freut sich halt einfach mit meinen Oldies darüber, dass ich mich so gut gemacht hab:-) Ich hab mich aber auch von meiner besten Seite gezeigt: kein Rumzicken, keine Streitereien mit Mama. Allerdings hörte meine Kooperationsbereitschaft auf, als ich eines meiner Lieblingslieder singen sollte. GRINS!

So, genug vom Kinder-TÜV!

Hier noch ein paar Bilder von mir von der letzten Woche.

Mit lieben Nachbarn war ich zum ersten Mal Schlitten fahren. Hier sitze ich im Bob, mit dem ich mich den Berg hab hochziehen lassen. Das war toll!

Leider stand letzte Woche noch ne kurze Testphase meines kleinen Heizkraftwerkes an, gepaart mit Rüsselpest und Brüllhusten… Zu Mamas Beschäftigungsprogramm zählte auch kneten. Das mach ich nämlich mittlerweile richtig gern.

 Schneiden finde ich toll!

Und weil wir draußen keinen Schneemann gebaut haben, haben wir halt einen bunten Schneemann aus Knete gemacht! Vor allem werden die Hände dabei gar nicht eisekalt. GRINS!!!

Schnee finde ich zwar zum Schlittenfahren ganz gut, aber ansonsten kann ich mit dem Winter nicht so viel anfangen. Irgendwie macht es mir nicht wirklich viel Freude, wenn Mama mich wie ein Michelin-Mädchen einpackt. Und dann wundert sie sich auch noch, dass ich mich nicht bewegen möchte… Nur an meine Hände lass ich mir nix anziehen! Da bleib ich eisern oder eher eisekalt.

So, jetzt wünsch ich Euch allen da draußen ein gut funktionierendes Immunsystem und “Gute Besserung” allen, die es erwischt hat.

Ganz liebe, Kinder-TÜV-geprüfte Grüße,

Eure Emma Lotta!